Ziebarth
FAQs

Was behandelt Osteopathie?

Osteopathie ist ein ganzheitliche Heilkunde, die ursprünglich aus Amerika stammt. Neben funktionellen Störungen werden auch organische Störungen behandelt. Übliche behandelte Beschwerden sind Muskelverspannungen, Kopfschmerzen, Magen-Darm-Beschwerden, Bandscheibenvorfälle, Kieferdysfunktionen oder Muskel-Sehnen-Verletzungen.

Wie lange dauert eine Behandlung?

Eine Behandlung dauert durchschnittlich 45 Minuten. Bei akuten Beschwerden empfiehlt es sich mehrere Behandlungen hintereinander zu absolvieren. 1-3 Behandlungen in einem Kurzen Zeitraum von 1-2 Wochen sind hier besonders hilfreich. Bei chronischen Leiden sollte ein regelmäßiger Besuch vorgenommen werden. Empfohlen wird eine Behandlung alle 2 Wochen.

Welche Leistungen sind in einer Sitzung mit inbegriffen?

Da in den meisten Fällen Heilpraktiker-Behandlungen nicht von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen werden, dient als Preisgrundlage die Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH). Je nach Behandlungsart beträgt der Preis für eine 45-50 minütige Behandlung 95 €.

Wie kann ich die Behandlung bezahlen?

Sie können die Behandlung im Anschluss direkt bar bezahlen. Auch Bezahlung per EC oder auf Rechnung sind möglich.

Beteiligen sich meine Krankenkassen?

Osteopathische Behandlungen sind oft kein Bestandteil gesetzlicher Krankenkassen. Jedoch bezuschussen immer mehr Krankenkassen diese. Hingegen übernehmen private Krankenkassen und private Zusatzversicherungen einen großen Teil der Behandlungen. Informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse, welche osteopathischen Leistungen übernommen werden. Alternativ stellt der Osteopathieverband Hpo eine Liste von Krankenkassen bereit, in der Sie die jeweiligen Kostenübernahmen einsehen können (Angaben ohne Gewähr). https://www.hpo-osteopathie.de/service~liste_krankenkassen

Was ist mit Osteopathie nicht möglich?

Die Osteopathie ist keine Notfallmedizin. Sie kann bei lebensbedrohlichen Situationen nicht eingreifen. Osteopathie kann nur ergänzend zur Schulmedizin angewandt werden. Folgende Beschwerden unterliegen dem schulmedizinischen Bereich und müssen bei Notfällen medizinisch versorgt werden:

  • Verletzungen, Wunden, Brüche und Verbrennungen
  • Herzinfarkt und Schlaganfälle
  • Schäden im neuroyalen Bereich
  • Infektionen wie bakterielle Entzündungen
  • Ohnmacht & Bewusstlosigkeit
  • allergischer Schock
  • Asthmaanfälle
  • Bei Notfällen wählen Sie immer die 112.

Ist die Praxis behindertengerecht?

Die Praxis befindet sich ebenerdig und kann mit Rollstühlen oder ähnlichen Stützen barrierefrei erreicht werden.

Wo kann ich parken?

Direkt vor unserer Praxis befinden sich mehrere Parkplätze, die Sie nutzen können. Auch direkt an der Ardeystraße sind freie Parkmöglichkeiten vorhanden.

Wie erreiche ich die Praxis mit den öffentlichen Verkehrsmitteln?

Unsere Praxis ist ganz bequem von der Dortmunder Innenstadt in nur 20 Minuten zu erreichen. Mit der U49 steigen Sie bei der Haltestelle Rombergpark aus. Nach einem 10 minütigen Spaziergang erreichen Sie schnell unsere Praxis. Noch schneller geht es mit der Buslinie 450. Steigen Sie bei der Haltestelle Gersdorffstraße aus.